Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Das Studium der Technomathematik

Das sechssemestrige Bachelorstudium beginnt mit wichtigen Basisveranstaltungen im ersten Studienjahr:

  • Analysis
  • Lineare Algebra
  • Programmierkurs
  • Proseminar

Denen folgt eine Reihe von Aufbaumodulen:

  • Numerik
  • Algebra
  • Reelle Analysis
  • Stochastik
  • Funktionentheorie
  • Mathematisches Praktikum

Dabei erfolgt eine Einführung in alle Teilgebiete der Mathematik in denen auch die Bachelorarbeit angefertigt werden kann. Die Vertiefung in ausgewählten der Teilgebiete erfolgt in Wahlpflichtmodulen.

Die Schwerpunktfächer

Außerdem ist ein ingenieurwissenschaftliches Schwerpunktfach (Elektrotechnik oder Maschinenbau) zu wählen.


Im Schwerpunktfach Elektrotechnik wird das Studium mit folgenden Modulen ergänzt:

  • Grundlagen der Elektrotechnik A
  • Grundlagen der Elektrotechnik B
  • Experimentalphysik
  • Technische Mechanik
  • Feldtheorie
  • 2 der 3 Veranstaltungen*:
    Elektromagnetische Wellen
    Signaltheorie
    Systemtheorie

*vor dem WS 2012/13 galt stattdessen die Regelung:

  • Lineare Netze
  • 1 der 2 Veranstaltungen:
    Signaltheorie
    Systemtheorie

Für Studierende, die die Veranstaltung Lineare Netze erfolgreich abgeschlossen haben gilt dies weiterhin.


Im Schwerpunktfach Maschinenbau wird das Studium mit folgenden Modulen ergänzt:

  • Technische Mechanik I
  • Technische Mechanik II
  • Technische Mechanik III
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen: Physik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Elektronik* oder Messtechnik
  • Werkstoffkunde 1
  • Grundlagen der Mechatronik
  • Regelungstechnik
  • Thermodynamik 1

*wird ab dem WS 2012/13 nicht mehr angeboten.


Das viersemestrige Masterstudium setzt auf dem Bachelorstudium auf. Hier erfolgt eine Vertiefung sowohl im mathematischem Bereich als auch auch im Schwerpunktfach. Das Studium schließt mit der Masterarbeit ab.

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft