Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information

Studienbeginn im Sommersemester (Bachelor Mathematik/Technomathematik)

In den Studiengängen Bachelor Mathematik und Technomathematik ist auch 2019 ein Studienbeginn im Sommersemester möglich. Hierzu werden alle Veranstaltungen des ersten Studienjahrs im Hauptfach Mathematik separat angeboten.

Sommersemester 2019:

  • Analysis I
  • Lineare Algebra I
  • Programmierkurs

Wintersemester 2019/20:

  • Analysis II
  • Lineare Algebra II
  • Proseminar

Bei Ihrem jeweiligen Nebenfach/Schwerpunktfach werden in der Regel bereits im ersten Studienjahr Änderungen gegenüber dem Studienplan für Wintersemester-Anfänger nötig sein, da manche Veranstaltungen aus dem entsprechenden Nebenfachkatalog nur im SS bzw. nur im WS angeboten werden. Für die Planung des Studienablaufs und bei sonstigen weitergehenden Fragen empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig an die Fachstudienberatung Mathematik zu wenden.
Bei spezifischen Fragen zum Nebenfach können Sie gerne auch an den Nebenfachbeauftragten Prof. M. Winkler kontaktieren.

Vorschläge für den Einstieg im Nebenfach:

Wirtschaftswissenschaften:
1. Semester: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
2. Semester: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre A

Physik:
1. Semester: -
2. Semester: Experimentalphysik A

alternative Möglichkeit:
1. Semester: Theoretische Physik A
2. Semester: Theoritische Physik B oder Experimentalphysik A (ohne Praktikum)
dann entsprechend im 4. Semester die zweite dieser beiden Veranstaltungen

Informatik:
1. Semester: -
2. Semester: Modellierung

Elektrotechnik:
1. Semester: -
2. Semester: Grundlagen der Elektrotechnik A

Maschinenbau:
1. Semester: -
2. Semester: Technische Mechanik I

Philosophie:
Hier ist die Reihenfolge der Veranstaltungen wengier strikt und es gibt viele Wahlmöglichkeiten.

 

The University for the Information Society