Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Mittwoch, 13.11.2019 | 12.50 - 14.10 Uhr | J2.138

Hochschuldidaktisches Kolloquium: Dr. Eva Glasmachers, Sebastian Geisler, M.Ed., Lea Brohsonn, M.Ed.

Dr. Eva Glasmachers, Sebastian Geisler, M.Ed. und Lea Brohsonn, M.Ed. tragen im Hoschuldidaktischen Kolloquium zum Thema "Drei Konzepte zur Einbindung des Just in Time Teachings (JiTT) in die Mathematikausbildung der Studieneingangsphase" vor.

 

Abstract:

An der Ruhr-Universität Bochum werden in der Grundlagenausbildung für Studierende der Mathematik und Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften im Fach Mathematik seit einigen Jahren Lehrkonzepte eingesetzt, die den Fokus auf die Erhöhung der Aktivität der Studierenden vor und während der Präsenzveranstaltungen und die Berücksichtigung der Heterogenität der Vorkenntnisse der Studierenden beim Übergang Schule-Hochschule setzen. Der Einsatz digitaler Lehrangebote und des Just in Time Teachings stellen dabei zentrale Neuerungen zur klassischen Mathematikausbildung dar. In dem Vortrag werden drei dieser Konzepte und die Ergebnisse ihrer Evaluationen vorgestellt ( „2. Start Analysis“, die „Mathematik 1 für Ingenieure“ mit einem semesterbegleitenden Einsatz des StudiVEMINT, sowie die „Mathematik für Chemiker“).

Die Universität der Informationsgesellschaft