Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Montag, 07.05.2018 | 16.45 - 17.45 Uhr | Hörsaal D2

Mathematisches Kolloquium: Prof. Dr. Hedwig Gasteiger, Universität Osnabrück

Vortrag: Ergänzungs- und Abziehverfahren –Eine explorative vergleichende Studie zu spezifischen Fehlern und Verständnis des Algorithmus

Abstract:

Solveig Jensen, Hedwig Gasteiger

Für die schriftliche Subtraktion gibt es verschiedene Verfahren, die sich in der Art der Differenzbildung und der Erklärung des Stellenübergangs unterscheiden. Knapp 40 Jahre lang war in Deutschland von der Kultusministerkonferenz das Ergänzen mit Auffüllen oder Erweitern vorgeschrieben. Heute liegt die Entscheidung für ein Verfahren in der Regel bei der einzelnen Lehrkraft. In der Mathematikdidaktik gibt es breite Diskussionen über die Frage nach dem zu wählenden Verfahren. Neben der Fehleranfälligkeit eines Verfahrens wird als Entscheidungskriterium auch das Verständnis des Algorithmus einbezogen. Frühere Studien haben zweiteres nur zum Teil beachtet. Aufgrund der eingeschränkten Fragestellung nach der Effektivität, teilweise weit zurückliegendem Erhebungszeitraum und unterschiedlichem kulturellen Kontext ist die Übertragbarkeit vieler Studien auf den heutigen deutschen Mathematikunterricht fraglich. In einer explorativen vergleichenden Studie wurden die gängigen Verfahren “Abziehen mit Entbündeln” und “Ergänzen mit Erweitern” hinsichtlich Fehlerquote, Fehlerquellen und Verständnis untersucht. Die Ergebnisse dieser Studie werden im Vortrag vorgestellt.

Die Universität der Informationsgesellschaft