Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Foto: Benjamin Jurgelucks

Foto: Mladen Banovic

Foto: Olga Ebel

Vorlesung Modellieren und Anwendungen: Numerik

Viele mathematische Probleme stammen aus Anwendungsgebieten außerhalb der Mathematik und lassen sich in ihrer Komplexität nicht analytisch lösen. Deshalb sind zahlreiche numerische Verfahren und Algorithmen entwickelt worden, um die entsprechenden Lösungen anzunähern. Inzwischen ist für viele Industriezweige wie z.B. Chemie, Elektronik und Fahrzeugbau aus diesem Grund die numerische Simulation unverzichtbar. Auch in der reinen Mathematik kommen numerische Verfahren immer mehr zum Einsatz, wie zum Beispiel in der Kodierungstheorie oder Kryptographie.

In dieser Vorlesung sollen grundlegende numerische Verfahren und die wesentlichen Fragestellungen bei dem Entwurf, der Analyse und der Umsetzung der Algorithmen vorgestellt werden. Die Vorlesung beginnt mit einer Einführung in Interpolationsverfahren und deren Analyse. Danach wird das numerische Lösen von nichtlinearen Gleichungen mittels direkter Verfahren erarbeitet. Den Abschluss bildet eine Diskussion der Zahlendarstellung im Computer verbunden mit einer Fehleranalyse.

Mögliche Interessenten:
Lehramtstudierende HRGe

Räume und Zeit:

 
Vorlesung: Di., 11:00 Uhr - 12:30 Uhr im C2
Übung: Mo., 9:15 Uhr - 11:00 Uhr im D1.338
  Mo., 11:00 Uhr - 12:30 Uhr im D1.338
  Mo., 14:00 Uhr - 16:00 Uhr im D1.338
     
     

Übungsblätter:
Die Haus- und Präsenzaufgaben werden in die Übungsstunden diskutiert. Die Unterlagen dazu findet man in PAUL.

Die Universität der Informationsgesellschaft