Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

Stärkung des Überganges in ein MINT-Studium oder Lehramtsstudium mit Fach Mathematik

Die gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik, die vom 5. bis 9. März an der Universität Paderborn stattfindet, befasst sich neben der Mathematik und deren Didaktik auch mit Schnittstellen beider Bereiche. An diesen Schnittstellen werden sowohl Themen zur Mathematikgeschichte als auch Aspekte zum Lehren und Lernen von Mathematik an der Hochschule diskutiert.

Insbesondere der Übergang in ein MINT- oder Lehramtsstudium mit dem Fach Mathematik bringt für viele Studierende Herausforderungen mit sich, die zu Überförderung führen können und möglicherweise in einem Studienabbruch münden.

An der Universität Paderborn werden zur Unterstützung von Studierenden u. a. im Rahmen des Programmes „Heterogenität als Chance – Qualitätspakt Lehre“ Maßnahmen entwickelt und implementiert und durch das Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik Mathematik wissenschaftlich begleitet.

Bei der Jahrestagung wird neben dem wissenschaftlichen Austausch auch die Stärkung der Kommunikation zwischen Fachmathematik und Mathematikdidaktik im Bereich des MINT- und Lehramtsstudiums durch vielfältige Schnittstellenaktivitäten angestrebt.

Alle Informationen zur Tagung und den Schnittstellenaktivitäten sind hier zu finden: http://www.gdmv2018.de/.

Die Universität der Informationsgesellschaft