Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Kann mathematisches Modellieren selbständig gelernt werden? Ergebnisse aus der Lehr-/Lernforschung

Prof. Dr. Werner Blum (Universität Kassel)
29. April 2010, 17 Uhr, Hörsaal D2

Mathematisches Modellieren ist durch PISA und die Bildungsstandards stärker ins Zentrum der didaktischen Diskussion gerückt. Allerdings ist die Unterrichtsrealität noch weit von den Vorgaben und Wünschen entfernt. Dies liegt insbesondere auch daran, dass Modellierungsaufgaben von Lehrern und Schülern als besonders schwer empfunden werden und dass zentrale Prüfungen eher wenig Modellieren verlangen. Im Vortrag werden einige Aufgaben- und Unterrichtsbeispiele zum mathematischen Modellieren präsentiert, und es wird über vorliegende Erkenntnisse zu Lehr-/Lern-Problemen beim mathematischen Modellieren und zu Bedingungsfaktoren für Lernerfolge berichtet, mit einem Schwerpunkt auf den Jahrgangsstufen 8-10. Dabei wird insbesondere auf Beobachtungen und Ergebnisse aus dem Projekt DISUM zurückgegriffen (Blum/Messner/Pekrun, Kassel/München, seit 2005 DFG-gefördert). Aus den vorliegenden Befunden können einige Konsequenzen für das Lehren und Lernen von Modellierungsaufgaben gezogen werden.

Folien zum Vortrag

The University for the Information Society