Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Inklusion im Mathematikunterricht – eine Illusion?

Prof. Dr. Katrin Rolka (Ruhr-Universität Bochum)
Donnerstag, 09. Juni 2016, 18 Uhr, Hörsaal D2

Abstract: In den letzten Jahren ist der Anteil der Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, die in allgemeinen Schulen lernen, beständig gestiegen. Insbesondere für den Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I gibt es zahlreiche Vorbehalte, Bedenken und Fragen, wenn es um Inklusion geht, und zugegebenermaßen bislang wenig bereits umfassend erprobte Konzepte zur Gestaltung von inklusivem Mathematikunterricht. Im Vortrag werden an ausgewählten Beispielen exemplarisch Gelegenheiten zum gemeinsamen Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung aufgezeigt, wobei auch die Tatsache Berücksichtigung findet, dass nicht erst seit dem gesetzlichen Anspruch auf Inklusion die Schülerinnen und Schüler eine große Vielfalt an unterschiedlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten mit in den Unterricht bringen. Darüber hinaus werden auch Fragen zu Haltungen und Einstellungen zur Inklusion thematisiert.

The University for the Information Society