Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Das Skalarprodukt in der analytischen Geometrie – Begriffliches Arbeiten und Aufbau von Grundvorstellungen

Dr. Daniel Frohn (Universität Bielefeld)
Donnerstag, 12. Mai 2016, 18 Uhr, Hörsaal D2

Abstract: Die Analytische Geometrie in der gymnasialen Oberstufe wird zuweilen als eher langweilige Ansammlung verschiedener Verfahren zur Lage- und Abstandsbestimmung von Punkten, Geraden und Ebenenerlebt. Hinzu kommt, dass bei der Beschränkung auf lineare Objekte kaum authentische Anwendungsbezüge hergestellt werden können. Im Vortrag soll am Beispiel des Skalarproduktes dargestellt werden, wie begriffliches Arbeiten und der Aufbau von Grundvorstellungen in den Mittelpunkt des Unterrichts gestellt werden können, um auf diese Weise Lernprozesse in der analytischen Geometrie intensiver zu fördern. Hierfür erweist sich die Verbindung von arithmetischer und geometrischer Sichtweise als grundlegende Leitidee.

 

The University for the Information Society